So schön, schön war die Zeit!

Besser hätte unser erster Workshop nicht starten können! Es war ein wunderbares Wochenende und wir sind noch immer ganz beseelt von diesen zwei tollen Tagen! Es macht Freude, zu sehen, wie mit den eigenen Händen bei jeder Teilnehmerin eine Puppe entsteht, die sie am Ende überglücklich mit nach Hause nimmt… Überhaupt, der Austausch mit den Frauen hat uns sehr bereichert.
Dieses Mal hatten wir die Handarbeitslehrerin einer Waldorfschule als Teilnehmerin da, die jedoch noch nie zuvor eine eigene Stoffpuppe genäht hatte!
Sie war allerdings handwerklich so begabt, dass sie uns fast davon geflogen ist und während des Kurses noch selbst ihr Haarkäppchen gehäkelt hat…
Sie selbst konnte uns mit Handarbeitstipps versorgen und Einblicke in das Leben einer Waldorfschule geben, was alle sehr interessiert hat.
Ganz glücklich fuhr sie am Sonntag mit ihrer "Uli" nach Hause - genau so, wie sie sich ihre Puppe vorgestellt hatte...
Meine Mutti war dabei und hat sich einen kleinen Paul genäht, den sie demnächst bestricken wird und auch Jacqueline, die Inges Hof betreibt, hat mitgemacht und eine kleine schwarze Nuri gezaubert. Wir freuen uns schon sehr auf den nächsten Kurs! Es sind noch Plätze frei!!!